Intensivkinder-Wohngemeinschaft Pocking

Kinderwohngemeinschaft SinnVoll

Für ganz besondere Kinder

In der Intensivkinder-Wohngemeinschaft "SinnVoll" werden Kinder betreut, die durch Unfälle, Krankheiten, pränatale Probleme intensivüberwachungspflichtig, bzw. beatmungspflichtig geworden sind.

Als erste Intensivkinder-WG in Pocking können wir die individuelle Versorgung 24-stündiger Behandlungspflege gewährleisten. Nach einem ganzheitlichen Konzept werden hier die Kinder pflegerisch betreut, pädagogisch gefördert und in einer familiären Atmosphäre liebevoll umsorgt.

Unser hochqualifiziertes Fachpersonal arbeitet eng mit Therapeuten, Kinderärzten und der Kinderklinik Dritter Orden Passau zusammen.

 

"Gebt mir einen Platz, wo ich stehen kann und ich werde die Erde bewegen!"

(Verfasser unbekannt)

Zielsetzung ist es, schwerstkranken Kindern eine Welt zu eröffnen, die sie mit allen Sinnen bewusst wahrnehmen können. Durch gezielte Förderung kann so jedes einzelne Kind seine ganz persönliche Welt nach Fähigkeiten und Möglichkeiten für sich entdecken.

  

– Kinder WG
Pocking

Holunderweg 10
94060 Pocking

Telefon: 08734 938778-0
Fax: 08734 938778-18
E-Mail: wg-sinnvoll@intensivpflege-hofbauer.de

 

... gibt ein Zuhause!
 
Schwerstkranken Kindern, die aufgrund des Krankheitsbildes oder der familiären Situation nicht zu Hause leben können, geben wir dauerhaft ein zweites Zuhause. Unser liebevoll geschaffenes Umfeld schafft Raum und Möglichkeit für Eltern und Familie eine (gesunde) Bindung aufrecht zu erhalten, bzw. zu fördern.
... lässt durchatmen
 
Familien, welche die starke zeitliche, körperliche und seelische Belastung durch die Pflege ihres schwerstkranken Kindes vorübergehend nicht auf sich nehmen können, bietet unsere Entlastungspflege eine spürbare Erleichterung.
... macht stark
 
Wenn lange "Wartezeiten" auf der Intensivstation entstehen, da kein außerklinischer Intensivpflegedienst übernehmen kann, können wir die Kinder erstmals aus der Akutversorgung in unsere Intensivkinder-WG übernehmen und dort versorgen bis ein adäquater Pflegedienst Ihrer Wahl gefunden ist. Zielsetzung ist die baldige Entlassung nach Hause.